Lebkuchenliebe: Mein Weihnachtsblogroman 2020

Schon in wenigen Tagen ist es soweit und die Adventszeit beginnt. Trotz dieses wirklich turbulenten und aufregenden Jahres, habe ich Zeit gefunden, einen Weihnachtsblog zu schreiben. Und ich freue mich wirklich riesig, dass es bald losgeht.

Wie auch bei den letzten beiden Blogs, gibt es bei diesem hier Besonderheiten, die ihn von einem „klassischen“ Roman unterscheiden:

  • jeder Tag ist ein Kapitel
  • jedes Kapitel wird aus abwechselnder Perspektive erzählt
  • es müssen genau 24 sein – nicht mehr, aber auch nicht weniger
  • und… weder ein Lektor noch ein Korrektor haben ihn überarbeitet. Der Blog ist also wieder echt und vollkommen unzensiert von mir 🙂

Und darauf dürft ihr euch dieses Jahr freuen:

Lebkuchenliebe


ELLA
Ein Kuss auf acht Tequila Shots. Eine Nacht im Regen. Zehn Jahre kein Kontakt. Und dann steht er plötzlich vor mir. Ausgerechnet in dem neu eröffneten Café, das meiner Bäckerei die Kundschaft abgräbt. Du wärst besser geblieben, wo der Pfeffer wächst, Tom Westen! Ich werde nicht zulassen, dass du unser Familiengeschäft ruinierst! Würdest du nur nicht so verflucht heiß aussehen und mein Herz einmal mehr daran erinnern, was es eigentlich will.

TOM
Ich habe mich verzockt. Und die einzige Möglichkeit, um wieder auf die Beine zu kommen, ist das alte Café meines Vaters. Wäre es nur nicht in Fichtenstein, einem Kaff, das so voll von Vorurteilen und Traditionen ist, dass ich am liebsten direkt wieder verschwinden würde. Doch auf einmal ist da Ella, die mir den Kampf ansagt, die mich amüsiert und unterhält, und sich auf unvergleichliche Art in mein Herz stiehlt. So einfach lasse ich mich nicht vertreiben, Cinderella! Auch von toten Krähen nicht.

Ich freue mich sehr auf das gemeinsame Lesen!

Alles Liebe,

Eure Izzy

Published by

4 thoughts on “Lebkuchenliebe: Mein Weihnachtsblogroman 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.